Profil

Wir sind das Zentrum für die Pflege und Betreuung von Betagten, Familien, Kindern und hilfsbedürftigen Personen sowie die Begleitung von schwer kranken Menschen auf dem letzten Lebensweg in der Region Landquart.

Bei unserem Tun begegnen wir uns wertschätzend, tolerant und respektvoll. Wir ermöglichen Raum für die Selbst- und Mitbestimmung.

Geschichte

Die Stiftung am Rhein wurde am 1. Januar 2019 gegründet. Sie ist aus der Fusion der beiden Stiftungen Alters- und Pflegeheim Neugut und Alterszentrum Bündner Herrschaft hervorgegangen. Die zuvor zur Stiftung Alters- und Pflegeheim Neugut gehörende Kindertagesstätte Neugut wurde ebenfalls in die neu gegründete Stiftung am Rhein überführt. Mit dem auf dem gleichen Areal tätigen Betrieb Neugut besteht weiterhin eine enge Zusammenarbeit. Ebenfalls seit dem 1. Januar 2019 betreibt die Stiftung am Standort Senesca in Maienfeld das neu gegründete Hospiz Graubünden.

Regionales Pflege- und Beratungszentrum Neugut

Am Standort Neugut baut die Stiftung am Rhein im Jahr 2019 das Nebengebäude um und schafft damit Platz für weitere Angebote. Der Ausbau zum regionalen Pflege- und Beratungszentrum ermöglicht ein breiteres Angebot und eine verstärkte Zusammenarbeit der Leistungserbringer. Mit diesem Schritt begegnet der Stiftungsrat den Herausforderungen im Gesundheitswesen und setzt das Leitbild zur Organisation der Gesundheitsversorgung im Kanton Graubünden um. Die Regierung propagiert im Leitbild aus dem Jahr 2013 die Bildung von regionalen Gesundheitszentren mit dem Ziel, Synergien zu nutzen. Sie sieht darin die Chance, die dezentrale Gesundheitsversorgung im Kanton Graubünden sicherzustellen.